Forschung und Entwicklung

Das Forschungsprojekt zur Geschlechtsbestimmung im Ei

Im Rahmen seiner Initiative „Eine Frage der Haltung – Neue Wege für mehr Tierwohl“ fördert das BMEL das Verbundforschungsprojekt zur „In-Ovo-Geschlechtsbestimmung“ an der Universität Leipzig. Die Geschlechtsbestimmung am befruchteten Hühnerei stellt nach derzeitigem Kenntnisstand die Option mit dem größten Potential dar, um das Töten männlicher Küken zu beenden. EVONTA-Technology ist als Industriepartner an der Entwicklung eines Prototyps beteiligt, der die im Projekt entstandene Technik in die industrielle Praxis überführt.

Der Film erläutert die Hintergründe und erklärt das Verfahren.

https://www.bmel.de/SharedDocs/Videos/2_Landwirtschaft/InOvo/InOvo_Video.html;jsessionid=EA4BC077F6CC7992EBD01BC0CA4C94F6.2_cid296